Pudel-Zucht.com
Unsere Pudel
Gesichter de Paula Villa
Unsere Welpen
Unser Zuhause
Zuchterfolge
Hundesalon/Gäste
Gesundheit und mehr
Tierheilkunde- Tierheilpraktiker

Informationen zur Tierheilkunde:

Naturheilkundliche Mittel k√∂nnen akute und chronische oder schulmedizinisch austherapierte Erkrankungen lindern oder dabei helfen zu heilen. Zudem sind sie sehr gut einsetzbar bei Verhaltensauff√§lligkeiten, zum Beispiel wenn Ihr Tier unter Angst, Panik, Eifersucht, √ľbertriebener Dominanz oder Demutsverhalten, Pfotennagen, Nervosit√§t, sowie infolge einer Misshandlung leidet.

Der Begriff Tierheilkunde umfasst verschiedene Heilmethoden, die die k√∂pereigene F√§higkeit zur Selbstheilung unterst√ľtzen und aktivieren. Auch auf seelisch-geistiger Ebene ist dies m√∂glich.
Eine naturheilkundliche Behandlung vollbringt keine Wunder und ersetzt meist auch nicht die Schulmedizin! Oft eröffnen sie aber neue Wege bzw. Ansätze bei der Therapierung Ihres Tieres, wenn Sie einen sanften und vor allem ganzheitlichen und nebenwirkungsfreien Weg beschreiten möchten, neben eventueller erforderlicher tierärztlicher Versorgung.
 

‚ÄěViele meinen ja, dass Hom√∂opathie nur hilft, wenn man dran glaubt.
Aber mal ehrlich, k√∂nnen Hunde dran glauben? ‚Äď Es wirkt trotzdem."
Frank Braun, Tierheilpraktiker - Quelle: Westdeutsche Zeitung

________________________________________________________________________